Lutz Lehnert, Mitglied des Vorstandes

KONTAKT[at]schotbruch.de

llehnert

Geboren 1963 in Leipzig. Seine seesportliche Laufbahn begann er bereits in den 70-er Jahren auf der Mecklenburger Seenplatte. Segelt seit nunmehr ca. 15 Jahren mit Dickschiffen in verschiedenen Revieren, hauptsächlich auf der Ostsee. Er ist regelmäßig Skipper und Teilnehmer verschiedener Törns und Regatten (Rund Bornholm, Kieler Woche). Inhaber verschiedener Sportbootführerscheine, und Sportschifferscheine, sowie des SRC. Er lebt in Dresden, ist Diplomingenieur für Elektrotechnik und arbeitet seit 2007 als Sachverständiger in einem technischen Überwachungsverein.

Thomas Knerer, Mitglied des Vorstandes

thomas.knerer[at]schotbruch.de

thomas_01

Geboren 1963 in Garmisch-Partenkirchen, absolvierte er erste Segelkurse während des Studiums in München in der TU-Segelschule am Starnberger See. Segelerfahrung sammelte er auf den schönen Bayrischen Binnengewässern Chiemsee, Walchensee und Ammersee auf Katamaranen, Drachen und diversen Jollen. Der Umzug nach Dresden 1992 verursacht eine mehrjährige Segelpause, die durch Anschaffung eines eignen 18 Fuss Katamarans und erste Törnteilnahmen auf Dickschiffen beendet wird.  Thomas Knerer ist Inhaber der Sportbootführerscheine Binnen+See und des Sportküstenschifferscheins. Seit 2007 skipperte er die SCHOTBRUCH-Crew mehrfach bei der Reagatta „Rund Seeland“. Beruflich arbeitet er als Architekt und Mitinhaber des Büros Knerer+Lang.

Burkhard Falk, Mitglied des Vorstandes

burkhard.falk[at]schotbruch.de

Geboren 1954 in Magdeburg und dort aufgewachsen. Die erste Berührung mit dem Wassersport hatte er als 10jähriger bei der GST im Marineclub Rotehornpark in Magdeburg. Hier war er bis zum 18. Lebensjahr aktiv beim Kutter-Rudern und Segeln (K6 und K10). Der Berufswunsch zur Handelsmarine zugehen hatte sich leider nicht erfüllt. In Vorbereitung auf seinen Ruhestand hat er mit 60 Jahren die Ausbildung zum Segeln von Dickschiffen aktiv in Angriff genommen, um sich seinen Jugendtraum der Seefahrt zu erfüllen. Er ist Inhaber des Sportbootführerscheines Binnen+See, des SKS und des SRC. Im Rahmen dieser Ausbildung hat er mehrere Törns im Mittelmeerraum und der Ostsee absolviert.

Andreas Gneupel, Mitglied des Vorstandes

andreas.gneupel[at]schotbruch.de

Geboren 1971 in Thüringen, aufgewachsen im Erzgebirge und begeisterter Wintersportler. Der Wunsch, selber ein Boot zu steuern, erwuchs im Sommerurlaub in Kroatien als er mit sehnsuchtsvollem Blick den Yachten auf ihrem Weg durch das Inselparadies hinterherschaute. Seit 2014 steuerte er erst Motor-, dann Segelyachten durch Adria, Mittelmeer und Ostsee und genießt dabei das unglaubliche Gefühl von Freiheit auf dem Wasser. Im Verein kümmerte sich der Inhaber des SKS erst als Beirat, jetzt als Vorstand schwerpunktmäßig um Elektrik/Elektronik und Navigationstechnik. Er wohnt seit 2000 in Dresden und arbeitet als Dipl.-Ing. Elektrotechnik in der Halbleiterindustrie

Martin Krähe, Beirat

martin.kraehe[at]schotbruch.de

Martin Krähe

Geboren 1952 in Magdeburg, aufgewachsen in Rostock und dort auch segeln gelernt, lebt in Dresden. Nach langer Pause 2002 wieder zum Segeln zurück gefunden. Erst auf Ausbildungs- und Prüfungstörns rund Elba und von Italien nach Mallorca, dann mit Familie und Freunden als Skipper auf dem Mittelmeer und schließlich mit Schotbruch z.B. nach St. Petersburg und von Málaga nach Teneriffa unterwegs. SBF Binnen und See, SKS, SRC.

Carsten Kneuer, Beirat

carsten.kneuer[at]schotbruch.de

Carsten Kneuer, auf Kiel gelegt 1972, wuchs in Neubrandenburg mit Blick auf den Tollensesee auf. Frühe Segel- und Regattaerfahrungen in Opti, Cadet, OK und 420er blieben daher unausweichlich. Seit dem Studium in Greifwald gilt seine Liebe aber den seegehenden Yachten, doch der Hang zum ausgeprägt sportlichen Segeln ist geblieben. Carsten gehörte zu den Gründungsvorständen des Vereins und unserer Crew beim Daimler Chrysler Northatlantic Challenge 2003 von Newport nach Cuxhaven . Angeschlossen haben sich u.a. Baltic Sprint Cup 2005 und 2008, diverse Nordseewochen mit Rund Skagen und das Rolex Middle Sea Race 2018. Für die erste Vereinsyacht „Temptation X“ war Carsten über 10 Jahre amtierender Bootswart. Zwischenzeitlich hat er auch als Vorstandsvorsitzender fungiert. Heute unterstützt er den Vorstand als „Beirat“, segelt weiterhin sehr gern Regatten und führt am liebsten den eigenen und anderen Nachwuchs an die Yachtsegelei heran.

Michael Szengel, Beirat

michael.szengel[at]schotbruch.de

Stapellauf war 1963 in Halle/Saale, jedoch aufgewachsen im nahen Bernburg. Dort war während der Kindheit von Wasserflächen weit und breit nichts zu sehen. Deshalb erst spät durch einen Zufall zum Segeln gekommen. Während mehrere Törns in den Stockholmer Schären unter einem schwedischen Skipper mit intensiver Bindung zu Boot und Ostsee soviel Salzwasser gekostet, dass er nicht mehr davon lassen wollte.  2006 auf der Suche nach Gleichgesinnten zu Schotbruch gestoßen und seitdem im Verein aktiv. Teilnahme an zahlreichen, durch den Verein organisierten Törns und Regatten (Kiel-Kopenhagen-Kiel / Sjælland Rundt / Rund Bornholm / 100 di Montechristo). Er wohnt und arbeitet seit seinem Abschluss als Dipl.-Ing. für technische Informatik in Dresden. SBF-B M+S / SBF-S / SKS / SRC