Schotbruch

Verein zur Förderung des Segelsports e.V.

Kategorie: Allgemein Seite 1 von 3

Zwischen den Segelmonaten

Nach einem längeren Verbleib in Palermo inklusive eines Werftaufenthaltes war unsere Soffio im Oktober wieder mit Crews um Sizilien unterwegs. Inzwischen liegt Sie sicher in der Marina di Ragusa, unserem Stützpunkt für die Wintermonate. Hier werden von der Werft auch noch weitere notwendige Arbeiten durchgeführt werden, so dass zum Start in die Segelsaison 2020 alle notwendigen Wartungen durchgeführt und alle kleinen Schäden beseitigt sein werden.

Windstille Nacht in Marina di Ragusa

Mit dem November beginnen im Verein auch die Planungen für sportliche Höhepunkte in kommenden Jahr, für das Gewinnen neuer Segelbegeisterter, für Ausbildungs- und Fahrtentörns. Vorschläge und Ideen werden – wie immer – zu den Seglertreffen (immer am ersten Montag des Monats in der Lindenschänke in Dresden-Übigau) mal sachlich mal auch emotional diskutiert werden.
Bringt Euch ein!

Schotbruchs Regattastart …

bei Palermo – Montecarlo

In der zweiten Augusthälfte findet eine der bekanntesten Mittelmeer-Regatten statt, welche gemeinsam von den Segelclubs „Circolo della Vela Sicilia“ in Palermo und dem „Yacht Club de Monaco“ unter Unterstützung des „Yacht Club Costa Smeralda“ veranstaltet wird.

Die Regatta wird am 21. August in Palermo gestartet werden, über ca. 500 Seemeilen gehen und voraussichtlich bis zum 26. August andauern. Die Route quert das Tyrrhenische Meer, passiert die Straße von Bonifacio zwischen Sardinien und Korsika und führt entlang der korsischen Westküste hinauf nach Monaco. Alternativ kann auch die Ostroute entlang von Korsika gewählt werden. Dies erlaubt unterschiedliche Wetterstrategien und erhöht nochmals die Spannung auf der zweiten Hälfte der Strecke.

Segelroute der Regatta Palermo - Montcarlo
Regattaroute von Palermo nach Montecarlo über Bonifaccio

Eine gemeinsame Crew von Mitgliedern des Schotbruch e.V und vom SC Nordsaar e.V. werden mit der Vereinsjacht von Schotbruch – der „Soffio“ / Segelnummer GER 7565 – an dieser Regatta teilnehmen.

Weitere Details zur aktuellen Regatta (nur auf italienisch oder englisch) sowie zur Geschichte sind auf der Veranstalterwebseite zu finden.

Auszeichnung für Soffio

Gold-Medaille für „Soffio“ beim Fahrtenwettbewerb 2018 der DSV Kreuzer-Abteilung

Unser im vergangenen Jahr vom SC Nordsaar und SC Schotbruch gemeinsam durchgeführter Jugend-Regattatörn (Regatta Cinque Fari & Überführung Palermo-Olbia) wurde beim Fahrtenwettbewerb 2018 der DSV Kreuzerabteilung mit einer Goldmedaille in der Kategorie „See“ ausgezeichnet.

Die Goldmedaille in Form einer Plakette

Die Bekanntgabe der Ergebnisse und Überreichung der Urkunden fand im Rahmen einer Feier bereits am 23. März in Berlin statt: https://kreuzer-abteilung.org/veranstaltungen/preisverleihung-fahrtenwettbewerb-am-23-03-2019-in-berlin-ein-highlight-des-fahrtensports/ .

Wir danken den Mitgliedern beider Vereine, die maßgeblich an der Organisation und Durchführung dieses Törns beteiligt waren und gratulieren Ihnen ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Frohes Fest !

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und allen Freunden des Segelsports schöne Weihnachtsfeiertage im Kreis der Familie … oder auf See in anderen Teilen der Welt.

Jugendtörn – 250 sm über das offene Meer

Nachdem eine Jugendgruppe unter der Anleitung erfahrener Segelsportler an der Regatta „Dei Cinque Fari“ teilgenommen hatte (siehe dazu auch den Beitrag hier), konnte eine andere Gruppe die Besonderheiten des Fahrtensegelns kennenlernen. Die meisten von Ihnen hatten schon Erfahrungen auf Jollen gesammelt, jedoch sind einige Stunden auf dem überschaubaren Wasser eines Binnensees nicht mit einer mehrtägigen Überfahrt über grenzenloses Wasser zu vergleichen.  Lest mehr darüber in dem nachfolgenden Beitrag für die Segler-Zeitung.

… und hier zwecks besserer Lesbarkeit zum Download

Palermo-Olbia, Segler-Zeitung 09_18

 

Jugendtörn mit Regattateilnahme

Nach der Veröffentlichung der gemeinsamen Ausschreibung vom Segelclub Nordsaar e.V. und von Schotbruch – Verein zur Förderung des Segelsports in Sachsen e.V. erhielten wir bald die ersten Interessensbekundungen und so verwundert es nicht, dass der zweiteilige Törn wie ausgeschrieben auch stattfand. Somit hatte eine Gruppe von Jugendlichen aus küstenfernen Gegenden die Gelegenheit, unter kundiger Anleitung Bekanntschaft mit dem Segelsport zu schließen. Dabei ging es nicht nur um einen „Schnuppertörn“ und Basiskenntnisse des Segelns, sondern es stand gleich die Teilnahme  an einer Regatta auf dem Plan. Solch ein „Sprung in das kalte Wasser“ ist natürlich nur unter der Führung eines so erfahren Skippers wie Claus-Michael und einiger gestandenen Segler möglich, gibt aber den Jugendlichen die Möglichkeit, in wenigen Tagen viele Fassetten dieses schönen Sports kennen zu lernen.

Ein Bericht der Jugendlichen über diese Regatta-Teilnahme könnt Ihr auf der Webseite unseres Partnervereins SC Nordsaar e.V. nachlesen.

Sehr bald erwarten wir auch den Bericht zum zweiten Teil des Törns: Die Überführung der Soffio von Palermo nach Sardinien, welche mit Nachtsegeln und Wachbetrieb wiederum andere Seiten des Segelsports den Jugendlichen nahe bringen konnte.

Mast- und Schotbruch !
MSz

Segelsaison 2018: Hauptliegehafen der Soffio

Dieses Jahr werden sich die Törns mit unserer Vereinsyacht auf die Reviere um Sizilien bis Malta konzentrieren. Deshalb wird sich dieses Jahr auch der Hauptliegeplatz unserer Soffio auf Sizilien befinden und zwar im Porto Arenella von Palermo. Durch den nahen Flughafen lässt sich die An- und Abreise der Crews schnell und bequem realisieren. Deshalb hier für alle Törnskipper und Crewmitglieder einige nützliche Details zum Liegeplatz.

 

Adresse

NAUTICA TRAMUTO S.R.L.
Molo foraneo scalo nuovo Arenella
Porto Arenella
90142 Palermo
Italia
WEB: http://www.portoarenellapalermo.it/
E-Mail: direzione@portoarenellapalermo.it

Ansprechpartner:
Sig. Alessandro Castellana  … „Alessandro“ (spricht Englisch)
Tel. und Whatsapp: +39 366 358 9994

 

Porto Arenella Palermo mit Hinweisen

 

Informationen zum Hafen

  • Fahrzeit vom Flughafen Palermo zum Hafen Arenella ca. 40 Min
  • Liegeplatz ist Steg `4´ an der Außenmole
  • Die Tankstelle wird nur mit einem Anruf beim Tankwart bedient
  • Nicht stirnseitig am Ende der Schwimmstege anlegen!
    Hier sind die Befestigungsketten der Stege für die SOFFIO nicht tief genug; An den ausgelegten Muringleinen an den Längsseiten der Stege festmachen; Gilt auch für die Tankstelle mit Kurzsteg
  • Bitte immer Ablege- und Ankunftstermine vorher im Hafenbüro bei Alessandro mitteilen; Aufgrund der aufmerksamen und sicherheitsbewussten Mitarbeiter der Marina erhalten wir sonst sofort besorgte Anrufe
  • Die gesamte Anlage ist ständig kameraüberwacht.
  • Die Marina ist durch ein Tor gesichert; Das Tor ist über Anruf bei Alessandro bzw. einen Code zu öffnen, den jeder der Skipper vor seinem Törnbeginn zugesandt bekommt
  • Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der Nähe (ca. 10 Min. zu Fuß); Ab 50 € Einkauf wird gegen Nachfrage (nur Italienisch) auch geliefert.
  • Marina-Infos sowie eine Telefonliste aller wichtigen Nummern für Notfall, Tankstelle, Einkaufsmarkt, Taxiunternehmen, etc. befindet sich im Bordbuch.

Mast und Schotbruch !

Euer Törnplaner

Seglertreff April 2018

Liebe Segelfreunde, liebe Vereinsmitglieder,

unser nächster Seglertreff steht an. Da der erste Montag im April der Ostermontag ist, treffen wir uns auch diesmal wieder am zweiten Montag des Monats, also am 09.04.2018. Diesmal wieder mit Klönsnack rund ums Boot, die Törns und das Revier.

Treffpunkt wie immer in der Lindenschänke in Altmickten ab 19:00 Uhr.
Gäste sind wie immer herzlich willkommen!
Bis dahin, schöne Ostern!

Vorstand
schotbruch e.V.
Augsburger Str. 7
01309 Dresden
Tel. +49 160 8882689

Auf ein gutes Segeljahr 2018

Allen Schotbrüchigen, bereits Segelbegeisterten und angehenden Seglern wünschen wir alles erdenklich Gute für das kommende Jahr 2018.

Möge unser Verein mit seiner Jacht „Soffio“ in 2018 erfolgreich an Regatten teilnehmen, weiterhin die Jugend und andere Interessenten an den Segelsport heranführen können, die Seemannschaft der Mitglieder weiter verbessern und bei alle dem uns ermöglichen, diesem schönen Sport allseitig zu frönen.

Prosit Neujahr!

Atlantic Rally for Cruisers und Schotbruch

Alljährlich  findet diese Rally statt und mehr als 200 Boote nehmen die 2700 Seemeilen, die zwischen Gran Canaria im Westatlantik und Santa Lucia in der Karibik liegen, in Angriff. Unser Vereinsmitglied Ortwin ist dieses Jahr auf der „Sunrise“ dabei und nähert sich nunmehr mit vielen anderen Yachten dem Ziel.

Segelyacht „Sunrise“ vom SKIPPERTEAM in Hamburg

Jetzt, am Sonntagabend, trennen nur noch 125 Seemeilen die Beneteau First 47.7 von der Insel. Wir wünschen unserem Ortwin auch für das letzte Stückchen auf dem Atlantik alles Gute.

Screenshot vom ARC-Tracker am 10. Dezember abends auf dem die Position der „Sunrise“ weiß umrandet hervorgehoben ist

 

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén