Verein zur Förderung des Segelsports e.V.

Usedomer Achterwasser 1

Kategorie: Neuigkeiten Seite 1 von 4

AUSSCHREIBUNG Sportliches Hochseesegeln

Beitrag oben halten

An die Segelvereine
Zur Information für die Mitglieder / Zum Aushang

Einstieg Hochseesegeln PISA-PALERMO 09.-18.08.2021

Regatta PALERMO-MONTECARLO-PISA 18.-29.08.2021

In Fortsetzung der Zusammenarbeit (u.a. gemeinsame Teilnahme an Nordseewoche, Kieler Woche, Regatta Cinque Fari) bieten der Verein zur Förderung des Segelsports Sachsen, kurz Schotbruch e.V. (www.schotbruch.de) und der SC-Nordsaar (www.sc-nordsaar.de) auch in diesem Jahr Jugendlichen und jung gebliebenen Seglerinnen und Seglern im Alter von 16-99 Jahren die Möglichkeit zum sportlichen Hochseesegeln.

Schotbruch betreibt eine 12-Meter Segelyacht vom Typ „Grand Soleil 40“ mit dem Namen SOFFIO und stellt diese für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung.

SOFFIO ist mit Laminatsegeln, Code Zero, Gennaker und Spinnaker ausgestattet. Sicherheit wird sehr ernst genommen, so dass jeder Segler über eine moderne Automatikweste mit PLB (personal locator beacon) und die Yacht über Rettungsinsel, EPIRB und AIS verfügt.

1. Etappe

Die Teilnehmer reisen spätestens am 9.August an. Liegeplatz ist voraussichtlich Pisa (Corona-Vorbehalt, Änderungen möglich). Nach Bunkern und Einweisung geht es auf eine ca. 400 sm lange Seereise durch das Tyrrhenische Meer nach Palermo. Je nach Wetterlage sind Zwischenstopps auf Elba, Korsika oder Sardinien denkbar. Unter Anleitung des erfahrenen Skippers sammelt die Crew seemännische Erfahrung auf mehreren Nachtfahrten, als Wachführer, in der Navigation und der Handhabung der kompletten Segelgarderobe von Sturm- und Trysegel bis Spinnaker.

2. Etappe

Seit ihrer ersten Auflage im Jahr 2005 hat sich die Regatta Palermo-Monte Carlo als feste Größe unter den Offshore Regatten im Mittelmeer Raum etabliert und zieht einen bunt gemischten, wachsenden Teilnehmerkreis unterschiedlichen Niveaus an. Soweit nicht schon von der 1. Etappe an Bord, reist die SOFFIO Crew zum 18.August an und nutzt die Folgetage für ein intensives Training. Manöver und Trimm werden für die zahlreichen Segelkombinationen perfektioniert. Nach einem Sicherheitscheck fällt am 21.08. der Startschuss und es folgen ca. 4 Tage konzentriertes Segeln pur vorbei an dem Wegepunkt bei Porto Cervo über ca. 470 sm nach Monaco. Die Möglichkeit Korsika westlich oder östlich zu passieren sorgt für interessante strategische Varianten und die Passage der Straße von Bonifacio oder des Golfes von Genua für möglicherweise anspruchsvolles Segelwetter. Im Anschluss an die Siegerehrung überführen wir die Yacht zurück in die Toskana, was uns dann nur noch wie ein Katzensprung vorkommen wird.

Kosten & Bedingungen

Für die Nutzung der Yacht fallen die in der Beitragsordnung pro Mitsegler festgelegten Beiträgen an. Gemäß Segelordnung können Schüler, Studenten und Auszubildenden, die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, noch keiner hauptberuflichen Tätigkeit nachgehen und Mitglieder des schotbruch e.V. sind, auf formlosen Antrag hiervon befreit werden. Empfehlenswert ist also eine Mitgliedschaft im Verein zur Förderung des Segelsports Sachsen e.V.

Aufwendungen für Verpflegung, Liegeplatz und Betriebskosten (Gas, Diesel) werden aus der vom Skipper verwalteten Bordkasse bestritten. In diese zahlen alle Crewmitglieder zu gleichen Teilen ein. Hinzu kommen die individuellen Kosten für die An- und Abreise (Flüge und Transfers). Das Einverständnis der Erziehungsberechtigten ist ggf. erforderlich.

Die Meldegebühr für die Regatta trägt der Verein.

Jugendliche Segler, die einem LVSS Verein angehören, können bei der Ludwig-Benn- Stiftung finanzielle Unterstützung beantragen.

Anmeldung bei Tobias Hoyer, toernplanung@schotbruch.de

Weitere Info bei Claus-Michael Lehr (Skipper 1.Etappe):
cmlehr@gmail.com
bzw. Carsten Kneuer (Skipper 2. Etappe):
cakneuer@aol.com

PDF-Version dieser Ausschreibung zum Ausdrucken

Mitgliederversammlung 2021

… fand auch bei uns online statt und zwar am Sonntag, den 7. März

Dies hatte jedoch den klaren Vorteil, dass auch Mitglieder, welche nicht in Dresden oder seiner unmittelbaren Umgebung wohnen, ohne Reiseaufwand teilnehmen konnten. Dank eines vorherigen Breitentests lief die Versammlung ohne technische Pannen ab.

Dieses Jahr wurde ein neuer Vereinsbeirat gewählt und dabei seine Größe von 3 auf 5 Beiräte erweitert, um die Vereinsarbeit auf eine breitere Basis zu stellen. Die bisherigen Beiräte sind wiedergewählt worden.

Die Mitglieder haben der Vorstand den Auftrag gegeben, eine Kommission für die Vorbereitung des 20-jährigen Jubiläums des Vereins im kommenden Jahr zu bilden. Wir sind schon gespannt auf deren nicht alltägliche Vorschläge, diesen zu begehen.

Auf Grund der guten Erfahrung mit der Online-Versammlung wurde von außerhalb lebenden Vereinsmitgliedern angeregt, auch die monatlichen Seglertreffs online abzuhalten oder eine Hybridvariante zwischen physischer und virtueller Präsenz zu testen.

Natürlich nahm die Regatta- und Törnplanung für dieses Jahr einen großen Raum ein. Die andauernde Pandemie sorgt weiterhin für Unwägbarkeiten und Risiken. Dennoch wollen wir diese Segelsaison nicht abschreiben und und versuchen diese Unwägbarkeiten in der Planung abzufedern.

Alle nicht anwesenden Mitglieder sind per Email über die Ergebnis im Detail (Protokoll) informiert worden.

Vendée Globe ist vorbei

Ari Huusela is auch im Ziel. Seine Zeit:
116d 18h 15m 46s

Die Zeit von Yannick Bestaven:
80d 03h 44m 46s

Zwischen dem ersten und letzten gewerteten Segler liegen somit mehr als ein Monat.
Gratulation an Ari für das Durchhalten und das Zum-Ende-bringen


Alexia Barrier hat am Sonntagmorgen, ihrer Verletzung trotzend, die Weltumsegelung erfolgreich beendet. Jetzt warten wir noch auf den letzten im Feld verbliebenen Vendee Globe Segler – Ari Huusela!
Er wird in ca. 5 Tagen erwartet und wird mit seiner Ankunft die Regatta beenden. Lasst uns auch seine letzten Tage aktiv verfolgen!


Lasst uns auch noch die ausstehenden Boote beobachten.
Der Finne Ari Huusela hat als letzter der aktiven Skipper im Rennen noch über 5000 sm vor sich.


Boris wird Fünfter!


Kollision!

Kurz vor dem Ziel Kollision mit einem Trawler während Boris schlief. Es scheint, als hätte weder AIS noch Radar einen Alarm ausgelöst.

Schade!

Aber das Wichtigste: ihm ist nichts passiert


VENDEEGLOBE – Wahrscheinlich nur noch 2 Tage und die ersten IMOCA-Jachten werden Les Sables d’Olonne – das Ziel – erreichen.

Die Abstände sind gering und mit Boris Herrman ist auch ein deutscher Segler in der Spitzengruppe vertreten.

Lasst Euch die letzten Seemeilen der Einhand-Nonstop-Antarktisumrundung nicht entgehen!

… über die Bootsklasse IMOCA

GESUNDES ! Neues Jahr 2021!

Der Verein Schotbruch wünscht allen aktiven Seglern und allen Freunden des Segelsports eine schönes Segeljahr 2021!

Feuerwerk

Hoffen wir, dass die Pandemie uns nicht noch ein weiteres Jahr daran hindern wird, die Boote zu besteigen und zu segeln, egal ob Regatta oder ein Fahrtentörn. Bei Schotbruch ist jedenfalls die Törnplanung schon im vollen Gange. Wie immer stehen auch Regattateilnahmen mit auf dem Plan und für das kommende Jahr sogar mehrere. Regattaskipper und Crewmitglieder werden noch gesucht! Informiert Euch beim Törnplaner oder dem Vorstand. Auch ein sportliches Hochseesegeln für jugendliche Jollensegler ist mit vorgesehen, um ihnen die Möglichkeit zugeben, eine ganz andere Seite des Segelsports kennen zu lernen.

Bis zum eigentlichen Start der Saison kann man Segeln auch anders erleben, z.B. durch das Verfolgen der Vendee Globe Regatta (dank der modernen Technik kann dies fast hautnah erfolgen).
https://www.imoca.org/en/races/imoca-globe-series/vendee-globe
Diesmal ist sogar ein deutscher Segelfreund mit dabei!
https://www.borisherrmannracing.com/live/

Endlich! Segeln!

Liebe Segelfreunde,  

endlich ist es soweit!
Die Segelsaison wird in diesem Monat gestartet! Ende Juli wird die erste Crew in diesem Jahr an den Start gehen und dann werden hoffentlich noch viele weitere Crews folgen. Die SOFFIO ist vorbereitet und die Lage auf Sizilien ist ruhig, so dass den Törns, trotz einiger zu beachtender Maßnahmen, nichts im Wege stehen sollte. Der Törnplan weist noch einige freie Termin aus, die gern gefüllt werden dürfen.   Passend dazu wollen wir uns auch wieder zu einem Seglertreff zusammenfinden. Der Termin dafür ist (abweichend von unseren üblichen Gepflogenheiten) Montag, der 13.07.2020, ab 19:00 Uhr. Der Ort entspricht dafür den Gepflogenheiten: Die Lindenschänke in Dresden/Altmickten, bei schönem Wetter natürlich auf der Terrasse mit Blick übers (kleine) Wasser.  

Bis dahin!
Mast- und Schotbruch!

Der Vorstand

schotbruch e.V.
Augsburger Str. 7
01309 Dresden

Saisonstart ausgefallen

Wegen der Pandemie ist es natürlich auch uns nicht möglich, mit den seglerischen Aktivitäten in diesem Jahr zu beginnen. Der Törnkalender wies für den 10. April den Start des ersten Törns dieses Jahres aus. Wie lange noch unsere Soffio gut vertäut, vom Hafenteam gut betreut jedoch unbewegt im Hafen liegen wird, kann zur Zeit niemand vorhersagen. Deshalb anbei ein Blick auf die Steganlagen von Marina di Ragusa und hier ein Verweis auf die kurze Vorstellung unserer Vereinsjacht.

Hauptsteg der Marina di Ragusa mit Blick zum Häuschen am Stegende
Hauptsteg der Marina di Ragusa mit Blick zum Häuschen am Stegende

Mitgliederversammlung 2020

Liebes Vereinsmitglied,

der Vorstand des Vereins zur Förderung des Segelsports Sachsen e.V. – schotbruch – lädt Dich hiermit herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein.

Datum:             Sonntag, 08. März 2020
Beginn:             15:00 Uhr
Veranstaltungsort:    Wirtshaus Lindenschänke (1. OG)
Altmickten 1, 01139 Dresden


Für Kaffee und Kuchen während der Versammlung wird für alle angemeldeten Mitglieder gesorgt. 
Wir bitten daher um entsprechende Anmeldung bis 01.03.2020.

Tagesordnung

1. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Beschluss der Tagesordnung
2. Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2019
3. Bericht des Kassenprüfers zum Jahresabschluss 2019 
4. Beschlussfassung zur Genehmigung des Jahresabschlusses 2019
5. Beschlussfassung zur Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019
6. Wahl des Vorstandes für die Periode 2020-2022
7. Bestätigung der Beitragsordnung 2020
8. Vorstellung und Beschluss des Haushaltsplanes 2020
9. Wahl des Kassenprüfer 2020
10. Saisonplanung 2020, Bestätigung Revier und Aktivitäten
11. Änderungen Segelordnung und Richtlinien
12. Ausschluss Mitglieder
13. Verschiedenes

Den Entwurf des Vorstandes zu der unter Tagesordnungspunkt 7 zu beschließenden Beitragsordnung haben wir beigefügt. Änderungen zur Höhe der Beiträge sind nicht geplant.
Bitte reicht eventuelle Änderungsanträge hierzu oder zur Tagesordnung, sowie Eure weiteren Diskussionsvorschläge möglichst rechtzeitig vor der Mitgliederversammlung per E-mail an kontakt@schotbruch.de ein. Auch zur Wahl des neuen Vorstandes bitten wir Euch natürlich um eure Vorschläge!

Über zahlreiches Erscheinen und lebhafte Diskussion freut sich   Der Vorstand
schotbruch e.V.

Jahresausblick 2020

Die Segelsaison rückt immer näher und deshalb haben sich der Vorstand und viele Mitglieder seit November Gedanken über die Vereinsaktivitäten in diesem Jahr gemacht. Die Mitgliederversammlung im März wird diese Planung bestätigen und sicher auch, wie so oft, noch Ergänzungen anregen.

Jacht Pogoria von achtern

Das Jahr beginnt mit der schon traditionellen Veranstaltungsreihe „Work & Sail“. An mehreren verlängerten Wochenenden von Februar bis April werden Vereinsmitglieder die Soffio auf die neue Saison vorbereiten und viele kleine Pflege- und Reparaturarbeiten selbst verrichten. Auch wenn wir die technisch anspruchsvollen Arbeiten den Profis einer Werft überlassen, so wollen wir doch als Verein auch selbst zum Werterhalt beitragen. Zum Abschluss eines solchen Wochenendes steht meist eine kurzer Schlag vor dem Hafen auf dem Programm. Dieser dient sowohl der Überprüfung der Seetüchtigkeit als auch der Einstimmung auf die zu erwartenden, neuen Segelerlebnisse in 2020. Also nicht lange überlegt und meldet Euch beim Törnplaner oder dem Vorstand. Es gibt noch die Möglichkeit, dabei zu sein.

Auch im diesen Jahr bleiben die großen italienischen Inseln dass Revier für unsere Soffio. Der bisherige Törnplan sieht einen gute Mischung aus Ausbildungs-, Jugend-, und Fahrtentörns um Sizilien herum vor. Auch die Regattabegeisterten kommen nicht zu kurz, denn der Törnplan beinhaltet eine Teilnahme an drei Regatten. Die anderen Törns werden so geschickt geplant, dass die Soffio immer rechtzeitig am Austragungsort der Regatten sein wird. Noch gibt es im aktuellen Törnkalender genügend Möglichkeiten für weitere Törns. All Vereinsskipper und -mitglieder sind aufgerufen, diese Angebote im Sinne unserer Vereinsziele zu nutzen. Unser Törnplaner unterstützt Euch dabei und ist unter toernplanung(at)schotbruch.de zu erreichen.

Frohes Neues Segeljahr

Das für Schotbruch wiederum ereignisreiche Segeljahr 2019 geht zu Ende nur um einem neuen, hoffentlich von vielen Törns und Regatten gefüllten Segeljahr 2020 Platz zu machen.

Wenn der Schnee geht, kommen auch die Boote wieder …

Der Verein wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Segelsports in und außerhalb von Sachsen einen gelungenen Jahreswechsel und ein gesundes sowie nicht nur seglerisch erfolgreiches Neues Jahr !

Mast und Schotbruch !

P.S. Am 6. Januar treffen wir uns wieder am bekannten Ort, um die Planung für 2020 voranzutreiben (siehe auch den Dezembertreff)

Bringt Euch ein!

Seglertreff Dezember

Segelsaison 2020

Liebe Segelfreunde,    

am Montag fand unser letzter diesjähriger Seglertreff statt. Dieser stand ganz im Zeichen der neuen Saison und so wurden auf Grund der geführten Diskussion und der im Vorfeld eingegangen Wünsche und Vorschläge die Weichen für 2020 gestellt. Vielen Dank an alle, die sich hier aktiv und konstruktiv eingebracht haben. Hier nun eine Zusammenfassung in aller Kürze:  

Revier

Nach den ganzen „Aufwendungen“ in diesem Jahr aus bekanntem Grund ist entschieden worden, erst noch einmal eine Saison in dem mittlerweile gut bekannten Bereich Sizilien zu bleiben, um in „ruhige Fahrwasser“ zu kommen. Neben den beliebten Fahrtentörns sollen 2020 einige Ausschreibungen von mittleren und kleineren Regatten mit semiprofessionellen Anspruch auch oder insbesondere für Jugendliche angeboten werden.

Regatten

01.-03.05. Round Aeolian (Capo d`Orlando)
19.-21.06. Regata di Ciclopi (Tropea)
27.-28.06. Qinque Fari (Palermo)
11.-12.07. Regata Siracusa-Malta (Siracusa)

Teilweise stehen schon Skipper bereit, um die eine oder andere Kurzregatta zu skippern bzw. auch ein Skippertraining durchführen, zu dem es wieder Interessensbekundungen gibt. Hier werden natürlich noch weitere Skipper benötigt, um die Regatten absichern zu können.  

Als Hauptevent in 2020 ist erneut das Rolex Middle Sea Race ab dem 17.10. gesetzt und soll entsprechend des Vorjahres in Zusammenarbeit mit dem SCNS durchgeführt und auch für Jugendliche beworben werden.

Törns

Die allgemeinen Segeltörns werden um die Regatten herum geplant. Je nach Interessenlage werden dann die Segler auf einzelne Regattaevents und bestimmte Segelbereiche fokussiert.

Als Zusätzliches Angebot ist geplant, in 2020 parallel und unabhängig zum Törnplan der Soffio auch mal wieder eine Regatta mit begleitenden Zubringerkurztörns auf der „Ostsee“ mit einer sportlichen Charteryacht durchzuführen. Diese wird dann bei entsprechendem Interesse vorbereitet und durchgeführt. Als Vorschlag einer Regatta wäre da z.B. mal wieder „Rund Bornholm“ im Rahmen der „Warnemünder Woche“ vom 04.-11. Juli möglich.  

Der Überwinterungshafen für 20/21 ist noch nicht abschließend festgelegt worden, wird aber wieder auf Sizilien sein. Für Törnan-meldungen und weitere Interessenbekundungen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung. Wendet euch dazu bitte an den Vorstand oder direkt an den Törnplaner. Der Törnplan 2020 wird entsprechend der vorher genannten Planungen in den nächsten Tagen aktualisiert.  

Termine

Und noch eine kleine Vorschau auf die nächsten Termine:  

Nächster Seglertreff ist wie immer am 1. Montag im Monat also am 06.01.2020 … wieder in der Lindenschänke.
 
Als nächster Termin steht dann die Mitgliederversammlung 2020 an. Diese wird Anfang März stattfinden, voraussichtlich am Sonntag, dem 08.03.2020. Es finden wieder Vorstandswahlen statt! Bitte denkt schon mal drüber nach, wer die nächsten 2 Jahre das Ruder in die Hand nehmen soll oder will. Vorschläge oder Interessenbekundungen werden erwartet!    

Mast- und Schotbruch!

Der Vorstand
schotbruch e.V.
Augsburger Str. 7
01309 Dresden
Tel. +49 160 8882689

Seite 1 von 4

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén